Infos für Besucher

Besucherregelung im Klinikzentrum Westerstede

Pro Patientin/Patient darf ein Besucher am Tag empfangen werden. Die Besuchsdauer ist auf eine Stunde beschränkt. Die Besuchszeiten liegen zwischen 14 bis 19 Uhr.

Alle Besucher müssen einen tagesaktuellen SARS-COV2-Antigen Test vorweisen (Selbsttests sind nicht zugelassen). Bereits vollständig gegen das Covid-19-Virus geimpfte Personen (14 Tage nach 2. Impfdosis, Nachweis mittels Impfausweis) und Genesene (zum Nachweis ist eine ärztliche Bescheinigung notwendig) sind von der Testpflicht ausgenommen. Der Sicherheitsdienst wird die Besucher am Haupteingang empfangen und die Nachweise prüfen.

In unseren klinikeigenen Corona-Testzentrum können Klinikbesucher und auch Bürger einen Corona-Schnelltests ohne ärztliche Überweisung durchführen lassen. Öffnungszeiten: Täglich, 14 bis 19 Uhr

Ausnahmen für die Besuchsdauer- und -zeiten gelten für Väter auf der Entbindungsstation und für Angehörige schwerst erkrankter Patienten in Absprache mit dem behandelnden Arzt.

Registrierung aller Besucher

Wir sind verpflichtet die Ankunfts- und Austrittszeiten zu erfassen.

Bitte registrieren Sie sich vorab als Besucher in unserem digitalen Registrierungssystem: besuchsregistrierung.ammerland-klinik.de.

Alle Informationen zur Registrierung und zur Corona-Situation erhalten Sie außerdem hier: Corona-Informationen.

Sollten Sie telefonischen Kontakt zu der Station aufnehmen wollen, auf der Ihr Angehöriger liegt, kann unsere Information (T 04488 500) gerne vermitteln.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Allgemeinchirurgie 4085 Nikolai Wolff

Endometriosezentrum
Westerstede

Sekretariat

T +49 (0)4488 50-3230
F
+49 (0)4488 50-3999

Haus D/1.OG

Sprechzeiten
des Sekretariats nach Vereinbarung

Anmeldung Ambulanz

T +49 (0)4488 50-3240
F
+49 (0)4488 50-3999

Sprechzeiten
Montag: 9–12 Uhr
Dienstag, Mittwoch: 10–13 Uhr
und nach Vereinbarung

Notfall
Anforderung Rettungswagen und Notarzt oder Rettungsdienst Ammerland
112

Notaufnahme der Ammerland-Klinik
Lange Straße 38, 26655 Westerstede
+49 (0)4488 50-6947

Ärztlicher Notdienst Westerstede, Westerstede-Ocholt, Apen, Augustfehn
Lange Straße 38, 26655 Westerstede
Integriert in die Notaufnahme der Ammerland-Klinik
+49 (0)4488 524440

Ärztlicher Notdienst Bad Zwischenahn, Edewecht
+49 (0)4403 19292

Ärztlicher Notdienst Wiefelstede, Rastede
49 (0)441 21006666

Oder bundesweiter Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116117

Apotheken-Notdienst

Wegweiser
Sekretariat

T +49 (0)4488 50-3230
F
+49 (0)4488 50-3999

Haus D/1.OG

Sprechzeiten
des Sekretariats nach Vereinbarung

Anmeldung Ambulanz

T +49 (0)4488 50-3240
F
+49 (0)4488 50-3999

Sprechzeiten
Montag: 9–12 Uhr
Dienstag, Mittwoch: 10–13 Uhr
und nach Vereinbarung

Endometriosezentrum

Krankheitsbild Endometriose

  • Entstehung
  • Beschwerden
  • Diagnose
  • Therapie
  • Rehabilitation

Ihr Team des Endometriosezentrums

Ansprechpartner

IMG 9768 web
Dr. med. Rainer Schutz
Chefarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

  • mehr

    Zusatzbezeichnungen: Dysplasie, Lasermedizin, Gyn. Onkologie, Uro-Gynäkologie (AGUP II), Spezielle Endometriose

    Mitgliedschaften:
    · Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der SEF
    · DGGG
    · DKG
    · AGO
    · NOGGO
    · SEF
    · AGUB
    · AGCPC
    · AGE
Ammerland klinik 09 2019 nw 6594 web
Dr. med. univ. Predrag Drazic
Leitender Oberarzt und Leiter des Endometriosezentrums Ammerland

  • mehr
    Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    MIC II (Minimal-Invasive-Chirurgie), Spezielle Qualifizierung auf dem Gebiet der Endometriose, Prüfarzt für AMG-Studien, absolviertes Laserschutzseminar zur Erlangung der fachkunde zum Laserschutzbeauftragten, absolvieres Seminar für medikamentöse Behandlung der Myone

    Mitgliedschaften:
    · Mitglied im Wissenschaftlichen Bereich der Stiftung Endometriose Forschung
    · SEF
    · DGGG
    · NGGG
    · AGE
    · DKG
    · NOGGO
    · AGO
    · BVF
    · ESGO
    · Dozent an der Krankenpflegeschule Ammerland

In den besten Händen

Nikolai Wolff, Fotoetage, Ammerland-Klinik

Nikolai Wolff, Fotoetage, Ammerland-Klinik