Beschwerden

Endometriosezentrum

Krankheitsbild Endometriose


Beschwerden

Die Endometriose kann sehr unterschiedliche Beschwerden machen, wobei die Art und Stärke der Beschwerden vor allem davon abhängt, wo die Endometriose vorkommt, wie aktiv sie ist und wie intensiv der Organismus sich gegen diese Erkrankung wehrt. Sie haben starke Schmerzen, ohne dass die Endometriose bereits weit fortgeschritten ist, weshalb Ihr Frauenarzt sie auch nicht durch Tastuntersuchung oder Ultraschall feststellen konnte. Folgende Lokalisationen sind bei Ihnen betroffen:

In der Gebärmuttermuskulatur, wobei dann Schmerzen in der Gebärmutter bzw. in der Mitte des Unterbauches, kurz vor bzw. bei Menstruationsbeginn auftreten.

Im Scheidenbereich, wo sie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder bei gynäkologischen Untersuchungen verursachen kann.

Am Bauchfell im kleinen Becken, was häufig zu unklaren Allgemeinbeschwerden, unklaren ziehenden oder krampfartigen Bauchschmerzen sowie häufig zu Unfruchtbarkeit führt.

Im Eierstock, was oft keinerlei Beschwerden verursacht, allerdings auch zur ungewollte Kinderlosigkeit führen kann.

In der Darmwand. Es kann zu Darmblutungen, -schmerzen, auch Blindarmschmerzen kommen.

In der Wand der Blase; dies kann zu einer Reizblase oder zu blutigen Urin führen.

 

 

Gebärmuttermuskulatur
Scheidenbereich
Bauchfell und Eierstock
Darmwand und Wand der Blase