Bundeswehrkrankenhaus

Bundeswehrkrankenhaus Westerstede

Leistungsspektrum

Das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede stellt mit zehn medizinischen Fachdisziplinen und über 400 Mitarbeitern ein gesundheitliches Kompetenzzentrum der Streitkräfte für den nordwestdeutschen Raum dar. Zudem ist es fest in das Gesundheitsnetz des Ammerlandes integriert und steht mit seinen ambulanten, stationären und rehabilitativen Bereichen sowohl zivilen als auch militärischen Patienten offen.

Seit Juli 2008 arbeiten das Bundeswehrkrankenhaus und die Ammerland-Klinik zusammen und bilden gemeinsam das Klinikzentrum Westerstede. Dieses zivil-militärische Kooperationsmodell ist deutschlandweit einzigartig und umfasst neben medizinischen auch nicht-medizinische Bereiche, wie etwa die Essensversorgung, die Haustechnik und die Instandhaltung. Bei der medizinischen Versorgung  profitieren Patienten – insbesondere in der Anästhe­sie und Intensivmedizin, der Radiologie sowie dem Aufnah­me- und Operationsbe­reich – von dem interdisziplinär abgestimmtes Diagnostik- und Therapieangebot beider Häuser.