Patientenbeauftragter

Patientenbeauftragter

Ihr unabhängiger Ansprechpartner und Vermittler bei Anregungen, Beschwerden oder Lob

 

Die Ammerland Klinik hat neben dem Qualitäts- und Beschwerdemanagement seit Anfang 2015 das Amt des ehrenamtlichen Patientenbeauftragten eingerichtet.

Der Patientenbeauftragte geht Anliegen der Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen nach.

Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem:

- Unterstützung und Beratung bei Problemen im Zusammenhang mit einem
  Krankenhausaufenthalt

- Entgegennahme von Beschwerden und Anregungen

- Weiterleitung von Beschwerden und Anregungen an die zuständigen Stellen der
  Ammerland-Klinik oder des Trägers und Beachtung einer zügigen Bearbeitung

- Hinwirken auf das Beachten von Patientenverfügungen

- Vermittlung bei Konflikten, Unstimmigkeiten, Missverständnissen u. ä.

- Entgegennahme von Verbesserungsvorschlägen und von Lob

 

Der Patientenbeauftragte hilft schnell und unbürokratisch, die Interessen der Patientinnen und Patienten stehen im Mittelpunkt.

Der Patientenbeauftragter ist ehrenamtlich tätig. Da er nicht Mitarbeiter der Ammerland-Klinik ist, handelt er unabhängig. Er ist nicht an Weisungen gebunden und ist zur objektiven und unparteiischen Lösung der anvertrauten Aufgaben verpflichtet.

Die Inhalte der Gespräche werden vertraulich behandelt. Eine Entbindung von der vorgeschriebenen Schweigepflicht kann nur durch die Patientin bzw. den Patienten erfolgen.

Wie erreichen Sie den Patientenbeauftragten?

Sie können sich mit Ihren Anliegen telefonisch, schriftlich (auch per Email) an ihn wenden oder die genannten Sprechzeiten nutzen.

Selbstverständlich kommt er auch zu Ihnen ins Patientenzimmer.

Bitte zögern Sie nicht, sich mit unserem Patientenbeauftragten in Verbindung zu setzen.

Er würde sich freuen, wenn er Ihnen Hilfe und Unterstützung bieten und zu einer für Sie zufriedenstellenden schnellen Lösung Ihres Anliegens beitragen könnte!